Beitragsfoto Cembalokonzert

Profil

PassbildEsther Morales-Cañadas ist eine in vielen europäischen Ländern  gefragte Cembalistin, sowohl wegen ihrer Interpretationen der Alten Musik als  auch zeitgenössischer Werke.
 Zunächst studierte sie Musik (Klavier bei Prof. Angeles Rentería) und  Kunstgeschichte in Sevilla (Spanien), dann Cembalo bei Prof. Liselotte Brändle, Aufführungspraxis bei  Prof. Nikolaus Harnoncourt und Musikwissenschaft bei Prof. Cesar Bresgen an  der Hochschule für Musik  Mozarteum in Salzburg  (Österreich). Als Stipendiatin verschiedener europäischer Stiftungen und  Ministerien besuchte sie internationale Meisterkurse, unter anderem bei Prof. Paul Badura-Skoda und Prof. Yvonne Lefébure (Klavier),  Dr. Miguel Querol (Musikwissenschaft), Rafael Puyana und Genoveva Gálvez (Cembalo).
 1997 promovierte sie in Musikwissenschaft an der  Universität Münster unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Hortschansky. Sie ist Preisträgerin  mehrerer Wettbewerbe und Autorin musikwissenschaftlicher Arbeiten.
Seit 1980 lebt Esther Morales-Cañadas in Deutschland und geht dort ihrer  Konzerttätigkeit und ihrer musikwissenschaftlichen und pädagogischen Arbeit nach,  unter anderem als Lektorin für Romanistik an der  Friedrich-Schiller-Universität Jena.